Oink Oink!

Hallo, wir leben auch hier auf dem Hof Lehnmühle.

Wenn die Milch zu Käse gemacht wird bleibt Molke zurück, die aus vielen Proteinen und Fetten besteht.

Ihr kennt das bestimmt wenn Ihr Freunde habt die Protein-Drinks trinken. Da ist meistens Molkepulver drin - also konzentrierte Molke.

Wir sind keine "Bodybuilder" :) Wir trinken die leckere warme Molke täglich, manchmal noch mit leckeren Gewürzen darin.

Dazu gibt es noch immer ein bischen Schrot, den die Menschen hier extra für uns mahlen damit er leichter bekömmlich ist.

Wir sind die Reste-Verwerter. Wir freuen uns über Äste und anderes Spielzeug das man uns ins Gehege hängt und genießen es auch mal frei laufen zu können, wenn man uns in die Tiefstreu der Kühe lässt (solange die auf der Weide sind)

Wir verbringen hier fast unser gesamtes Leben. Wir kommen als kleine Ferkelchen an und wachsen dann innerhalb von 5 bis 6 Monaten zu großen Ebern und Sauen heran.

Wenn unsere Zeit dann gekommen ist, werden wir ruhig und entspannt auf einen Hänger geladen und ohne Stress bei dem Schlachter abgestellt. 
Natürlich ist der Tod nichts schönes.
Aber verglichen mit dem was unsere konventionellen Artgenoßen durchmachen sind wir schon sehr dankbar zu den rund 2 % Schweinen zu gehören, welche in Deutschland ökologisch groß gezogen werden.

Am Ende sind wir Nutztiere, und wären ohne Euch gar nicht ins Leben gekommen. So kann der Metzger dann Kotlett und Braten machen und Ihr könnt Euch freuen an leckerer Salami und gutem Schinken.

Das wars erstmal von uns. In Zukunft werden wir noch ein paar mehr Bilder und Geschichten teilen. Bis dahin,

Alles Gute

 

PS

Wollt Ihr noch mehr über Schweine erfahren ?!
Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft hat letztes Jahr eine  Broschüre nur für uns entwickelt. Neugierig?
Dann könnt Ihr diese unter diesem Link hier finden